Das Regierungsviertel

Die Tour führt zuerst in drei nach der Wende neu gestaltete Parks. Der erste ist der sechs Hektar große Spreebogenpark gegenüber dem Hauptbahnhof in einer Schleife der Spree, der zweite der Geschichtspark. Früher stand hier das in den 1950er Jahren abgerissene erste preußische Mustergefängnis. Der Park macht die Konturen des düsteren Ortes durch transparente Stäbe, ein Panoptikum sowie eine begehbare Zelle erfahrbar. Dritte Station ist der Moabiter Werder, ein schmaler Grünzug entlang der Spree, der tolle Ausblicke auf Siegessäule, Kanzleramt sowie Schloss Bellevue bietet. Das makellos weiße neoklassizistische Schloss nah am Spreeufer dient dem Bundespräsidenten als Residenz. Abschluss der Tour ist der Englische Garten mit dem hübschen Teehaus. Er entstand auf Vorschlag des britischen Stadtkommandanten General Bourne als ein Zeichen des Friedens. Der Bau wurde durch über 5.000 Baumspenden aus den Privatgärten König Georgs VI. sowie vieler englischer Bürger unterstützt

Terminauswahl